Was ist ein Hinkelstein?

Ein Hinkelstein wurde in früheren Zeiten Hünenstein genannt (*). Ein Hüne ist die altdeutsche Bezeichnung für einen Riesen. Einen Hinkelstein stellt sich ein unvorbereiteter Leser meistens groß wie einen Riesen vor. Tatsächlich sollen die meisten Hinkelsteine aber lediglich 1-3 Meter hoch sein (*). Ausgefallene Exemplare kommen auf eine Länge von bis zu neun Metern.

In Frankreich werden die Hinkelsteine als Menhire bezeichnet (*). Der Wortsinn ist im Prinzip der gleiche. Die Steine wurden vor etwa 2-4000 Jahren in Reihen oder in einer Kreisform wie in Stonehenge aufgestellt. Möglicherweise dienten sie als Kultplätze oder als vorzeitliche Observatorien. Der Zusammenhang der Comic-Figur Obelix mit dem Hinkelstein wird in der Fachpresse ausgiebig diskutiert.

Der größte Hinkelstein in Deutschland soll sich bei Blieskastel im Saarland befinden (*). Der Ort liegt hier, falls sich ein interessierter Leser vor Ort erkundigen will.

 

(*) Textquelle: Wikipedia/ Menhir

 



Anzeige

Anzeige


Kommentare: 0