Flammarion - der neugierige Entdecker in uns

Flammarion - das Thema

Worum geht es? Es geht um Neugier und um das Glück.
Die Wissenschaftler möchten gern wissen, warum wir aus Neugier den Nordpol entdecken oder in die Tiefsee tauchen. Was erzeugt diesen starken Drang nach Neuem?

Der Holzschnitt mit dem Titel „Flammarion“ steht für diese Neugier, die den Menschen aus seiner Komfortzone hinaus in eine unbekannte Welt treibt.
Wo forschen die Wissenschaftler? Im menschlichen Gehirn.

Lesen Sie über den Kick bei der Suche nach dem Glück von Roald  Amundsen bis zum Mars Rover "Curiosity".

Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur
Die Figur des Flammarion steht für Neugier

Updates

Update Juni 2017

Astronauten als Flammarions.

Update Mai 2017

Louis Pasteur. Text s. unter „Welche Menschen waren oder sind besonders neugierig?“

Vernetztes Denken – macht glücklich

Flammarion ist eine community, ein Netz verbundener Gehirnbereiche. Wer die Berichte im Internet über die Beziehung zwischen Neugier und Gehirnfunktionen querliest, der kann zu einem interessanten Schluss kommen. Neugier hat etwas mit gut vernetzten Gehirnregionen zu tun. Und mit chemischen Verbindungen, die uns glücklich machen. Gipfelglück und Entdeckerglück nennen wir die Erfahrungen. Solche Impulse lassen uns zum Mond fliegen.

Diese Erkenntnisse sind interessant, denn sie eröffnen jedem Einzelnen die Möglichkeit seiner gezielten Glückssteuerung. Ein Mensch muss nur viel lernen, damit sich eng vermaschte Wissensnetze in seinem Gehirn bilden. Diese Vorgänge „befeuern“ die Neuronen. Dabei werden Glückstoffe produziert.

Diese erzeugen den Drang, noch mehr zu wissen. Die Neugier nach „mehr“ wird erzeugt. Wissen scheint grenzenlos zu sein. Und diese Art von Glückssuche liest sich wie ein unendlicher Weg zur „happiness“.

Was ist „Neugier“?

Ein Verlangen (*). Der Wunsch nach Abwechslung. Die Neugier kann sich auf grundsätzlich Neues richten – oder auf Verborgenes (*).
Entdecker und Forscher sind von Natur aus neugierig.

Entdeckungen können mit Gefahren verbunden sein. Viele Menschen scheuen das Risiko nicht, sondern sie genießen dieses Schaudern sogar, den Thrill.

Psychologen haben komplexe Erklärungsmuster für diese menschliche Eigenschaft entwickelt. Was bleibt, das ist die Einsicht, dass die meisten Menschen ihre Umwelt reizvoll finden.

Flammarion wird also auch weiterhin aus seiner Sphäre herauskriechen, um die Welt „da draußen“ zu erkunden. 

Und wenn er noch nicht so weit gehen kann, dann erfindet der Mensch Geräte, die ihm ihre Augen leihen. Nicht umsonst heißt der Mars Rover „Curiosity“. Und dieses Wort bedeutet in der deutschen Übersetzung: Neugier.

 

(*) Textquelle zum Begriff „Neugier“: https://de.wikipedia.org/wiki/Neugier

Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur
Mars Rover Curiosity = Neugier.

Nachtrag. Welche Menschen waren oder sind besonders neugierig?

  • Picasso. Er soll mehr als 50.000 Werke hergestellt haben. In jedem wollte er einen neuen Aspekt seiner Weltsicht erkunden.
  • Roald Amundsen. Er wollte unbedingt die menschenfeindlichsten Regionen der Erde am Nordpol und am Südpol entdecken. Er war schon als junger Mensch „gefesselt“ (*) von Büchern über derartige Reisen.
  •  Kinder. Sie sind von Natur aus neugierig. Flammarion könnte auf dem alten Holzstich auch als Kind dargestellt sein. 
Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur

Flammarion - der Reiz des Neuen

Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur
Babys sind typische Flammarions

  • Louis Pasteur war ein Naturforscher. Normalerweise sind die Objekte in der Natur symmetrisch, also spiegelbildlich angeordnet. Pasteur entdeckte ein asymmetrisch geformtes Salzkristall. Er schloss daraus auf eine räumliche Anordnung der Atome, die diese Asymmetrien hervorruft. Pasteur gab nicht auf, bis seine Experimente zur Entdeckung der Haltbarmachung von flüssigen Lebensmitteln führten, der Pasteurisierung.  https://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Pasteur
  • Astronauten sind Entdecker per se. Und Neil Armstrong war der erste Flammarion, der die Gestirne nicht nur betrachtet, sondern eines auch betreten hatte.

SEO Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur Astronauten
Flammarion auf dem Mond - geschafft.

Nachtrag: Neugierig auf Aliens?

Aliens, Seti und die Drake-Gleichung

Du bist nicht allein …

Du bist nicht allein – dieser Satz funktioniert im Schlagertext und im Film. In der Astronomie hält die Menschheit bisher vergeblich Ausschau nach einem galaktischen Gesprächspartner.

 

Ein Künstler hat dieses Wesen im Bild hat mit Anzug, Schlips und Kragen ausgestattet, damit es menschlicher wirkt. In der Tat wissen wir nicht genau, auf was wir uns mit unseren Seti-Aktivitäten einlassen. 

Seti bedeutet die Suche nach außerirdischen intelligenten Wesen. Der amerikanische Astro-Physiker Frank Drake hat ich in den 1960er Jahren bemüht, die Wahrscheinlichkeit für extraterrestrisches Leben (*) in eine Formel zu fassen.

Der interessierte Laie darf vor dem Lesen des Artikels zur Drake-Gleichung mit Recht skeptisch sein. Der langen Rede kurzer Sinn führt dann auch zu folgender Erkenntnis. Wir wissen nicht, ob und wenn doch wie viele, außerirdische intelligente Communities im All existieren.

Der Kommentar eines Biologen, der in diesem Wikipedia Artikel zitiert wird, erscheint in diesem Zusammenhang bemerkenswert (*). Demnach ist aus geschätzten fünfzig Milliarden Arten von Leben auf der Erde nur eine Variante des intelligenten Lebens entstanden.

Was erwarten wir uns von einem angenommenen Zusammentreffen mit einer weit entwickelten Zivilisation? Wahrscheinlich wollen wir in erster Linie von deren Wissen profitieren – also einen Zivilisationsschub erhalten.
Man denkt an Cargo-Kulte, an Vermutungen des Autors Sitchin über prä-astronautische Besucher in der Vergangenheit und an Roland-Emmerich-Filme mit dem Titel „Independence Day“.

 

In einem Zusammentreffen mit dem Unbekannten liegt auch ein Risiko. Aber wahrscheinlich ist es diese menschliche Eigenschaft, die uns antreibt – die Neugier. 

Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur
Flammarion Neugier Curiosity Mars Rover Entdecker Forscher Wissen lernen Seti Picasso Amundsen Louis Pasteur
Aliens, Seti - und unsere Neugier

Was ist Clou beim Flammarion?

Es ist der Kick - der Reiz nach Abenteuer und die Neugier auf Neues

Anzeige

Anzeige