Eine kurze Geschichte über den Orient-Express.

Klaustrophobie ist die Angst vor engen Räumen. Zugabteile sind in der Regel sehr eng ausgelegt. Da kommt so schnell keiner raus, wenn der Zug fährt. Und dann geschieht ein Mord. Die Story für den Film vom Orient-Express ist geschrieben.

Eigentlich ist Mord verboten. In der Bibel und auch im zivilen Leben wird dieses Vergehen schwer geahndet. Im Film sieht das ganz anders aus. Beim Streifen „Mord im Orient-Express“ wird diese verruchte Tat in den Mittelpunkt der Handlung gestellt. Die Traumfabrik spielt Albtraumfabrik, besonders für Personen mit einer Neigung zur Klaustrophobie.


Der Hintergrund einer blutigen Story

Der Roman stammt aus dem Jahr 1934. Agatha Christie hat ihn geschrieben.Der bekannte Film mit Ingrid Bergman, Sean Connery und weiteren Schauspielern wurde im Jahr 1974 gedreht. 

 

Ein Mord geschieht. Normalerweise kann der Täter an der nächsten Bahnstation aussteigen. Aber - falsch gedacht. Der Expresszug verlangsamt die Fahrt nämlich beträchtlich wegen starken Schneefalls und bleibt darin stecken. Keiner kann den Zug verlassen, was der Zuschauer dann auch glauben muss.

2017 gibt es ein Remake. Das Thema erscheinen in diesem Zusammenhang wieder interessant.

 

Was ist die wahre Geschichte vom Orient-Express?


Der echte Orient-Express

Der Zug fuhr von circa 1880 bis 2009. Es handelte sich um einen sogenannten Luxuszug. Er besteht nur aus Wagen der ersten Klasse. Dazu gehören Salonwagen. Dabei handelte es sich um prunkvoll ausgestattete Wagen, die einen erhöhten Reisekomfort bieten. Heute gibt es solche Züge im Tourismus Sektor für Schienenkreuzfahrten (*).

Die Hauptstationen waren Paris, Wien und Istanbul. In den 1970er Jahren wurden diese Verbindungen mehr und mehr auf den normalen Fernreiseverkehr umgestellt. Heute gibt es Touristikzüge nach dem Vorbild des Orient-Express auf allen Kontinenten, zum Beispiel in Südamerika in der Region um den Titicacasee.

Im Salonwagen
Im Salonwagen

(*) Textquelle:
Wikipedia/ Orient-Express

 

Ähnliche Texte auf dieser Webseite:

Fun Cars

Anzeige