Wer hat die Rolltreppe erfunden?

Im Glanz des Eiffelturms

Ganz Paris träumte von der Rolltreppe. Denn dort fand sie ihren Durchbruch. Rolltreppen sind bequem, sie machen aber auf die Dauer auch dünne Beine. Vergnügen Sie sich für fünf Leseminuten mit dem Thema Rolltreppe.

Definiere Rolltreppe. Arnis Aufruf macht manchen Leser das Leben schwer. Es handelt sich um ein Personenbeförderungsmittel (*). Und damit nicht genug. Es muss auch eine Höhendistanz überwunden werden. Ansonsten definiert sich das Gerät als Fahrsteig (*).



Die Welt entdeckt die Rolltreppe

Die Rolltreppe ist ein Mittel zur Personenbeförderung. Jetzt ist es heraus. Doch wer hat diese Medium erfunden?

Zwei Amerikaner waren es um das Jahr 1860. Holzlatten auf Gummirollen dienten als Vorläufer. Später half die Elektrizität dabei, gewisse Höhenunterschiede zu bewältigen.
Nicht nur der Eiffelturm brachte es in Paris zur Weltgeltung, sondern auch die Rolltreppe. Nach einer fantastischen Akzeptanz während der Weltausstellung im Jahr 1900 fand das Personenbeförderungsmittel rasch seine Verbreitung in Kaufhäusern. Dort finden sich auch heute noch zahlreiche Exemplare. Auch U-Bahn Zugänge wurden in früheren Zeiten häufig mit Rolltreppen bestückt. 
Die Ahnen der Rolltreppe schauten wohl eher wie Förderbänder aus. Die bewegte Stufe wurde um das Jahr 1920 erfunden (*).


Einige interessante Fakten zur Rolltreppe (*):

  • In Deutschland sollen zurzeit mehr als 30.000 Exemplare installiert sein.
  • Benutzer sollten sich nach dem Prinzip anordnen „rechts stehen, links gehen“.
  • In Singapur zum Beispiel herrscht Linksverkehr. Dort gilt die Regel seitenverkehrt.
  • Aus Japan wird die Empfehlung gemeldet, auf der Rolltreppe überhaupt nicht zu gehen oder zu laufen. Das Laufen auf der Rolltreppe soll die Unfallgefahr signifikant erhöhen.
  • Der Betrieb einer Rolltreppe benötigt Strom und kostet daher Geld. Sensoren in modernen Anlagen halten den Fahrfluss an, wenn keine Person das Gerät benutzt.
  • Es soll weiterhin sogenannte Wendel-Rolltreppen geben. Ein Foto oder Video soll für diesen Beitrag noch nachgereicht werden.
  • Als Halter des Längenrekords wird eine Rolltreppe in Sankt Petersburg gemeldet. Die Länge soll bei über 100 Metern liegen. Die Fahrzeit wird mit mehr als zwei Minuten angegeben.
  • Und schließlich werden noch Rolltreppen Installationen von Flugzeugträgern gemeldet. Diese transportieren die Piloten zu ihren startklaren Flugzeugen.
  • Rot und Grün. Wenn der Leser vor einer roten Anzeige an einer Rolltreppe steht, dann handelt es sich um eine sogenannte Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung. Eilige Personen nehmen dann mitunter die Treppe, um den Zug noch zu erreichen.

 

(*) Textquellen:
Wikipedia/ Rolltreppe
Ähnliche Texte auf dieser Webseite:
Wer hat den Zebrastreifen erfunden?

Anzeige