Wo liegt die Schatzinsel?

Schatzinsel Piraten Geheimnis Mystik San Francisco Bucht Robert Louis Stevenson Treasure Island bliss dance Statue legendär Oak Island Mythos
Die legendäre Schatzinsel aus dem Abenteuerroman gibt es nicht. Aber einen Namensvetter ...

Das wirkliche „Treasure Island“

Bei dem Titel „Schatzinsel“ denkt man natürlich zuerst an den Abenteuerroman von Robert Louis Stevenson. Es geht um einen vergrabenen Piratenschatz.

Und es gibt tatsächlich eine Insel mit dem Namen „Schatzinsel“. Sie liegt in der Bucht von San Francisco (*). Die Insel ist etwa drei Quadratkilometer groß. Dort leben etwas mehr als 1.000 Menschen, darunter viele Studenten.

Die kalifornische  Insel „Treasure Island“ wurde im Jahr 1939 künstlich aufgeschüttet. Als Baumaterial wurden auch Überreste des großen Erdbebens von San Francisco im Jahr 1906 verwendet.

 

Ein berühmtes Wahrzeichen die Staue einer tanzenden Frau mit dem Titel „bliss dance“. Den Ausdruck kann man mit „Freudentanz“ übersetzen. Die Anwohner der Insel haben offensichtlich eine andere Art von Schatz gefunden. 


Piraten-Nester in der Karibik

Pirateninseln werden sehr zahlreich aus der Karibik gemeldet. In dieser Region soll es sogar ein „Goldenes Zeitalter der Piraten“ gegeben haben. Diese Periode wird in die Zeit um das Jahr 1700 gelegt (*).

Nach den vergrabenen Schätzen und nach gesunkenen Galeonen aus dieser Zeit wird von modernen Schatzsuchern noch heute geforscht. 

Schatzinsel Piraten Geheimnis Mystik San Francisco Bucht Robert Louis Stevenson Treasure Island bliss dance Statue legendär Oak Island Mythos
So kann man sich Captain Bligg, den berühmten Piraten, vorstellen.

Klangvolle Namen wie Jamaika und Tortuga fallen in diesem Zusammenhang. die Konkurrenten der Kolonialmacht Spanien sollen Angeblich Freibeuter angeheuert haben, um dem Wettbewerber im Kampf um die Kolonien das Leben schwer zu machen, und um das reiche Spanien finanziell zu schwächen (*). 

Schatzinsel Piraten Geheimnis Mystik San Francisco Bucht Robert Louis Stevenson Treasure Island bliss dance Statue legendär Oak Island Mythos Piratennest
Die bildhafte Darstellung eines Piraten-Nestes

Die geheimnisvolle Insel „Oak Island“

Auf Oak Island an der kanadischen Nordostküste wird ebenfalls ein reicher Piratenschatz vermutet (*). Schon vor 300 Jahren entdeckten Abenteurer künstlich angelegte Schächte, deren Eingänge raffiniert getarnt waren. 

Auch der Schatz der Tempelritter wurde auf dieser Insel vernutet. Gefunden hat man bisher noch nichts Nennenswertes. Einige mysteriöse Artefakte gelten allerdings als verschollen. Die Geschichte um Oak Island bleibt weiterhin spannend.

 

(Wird fortgesetzt)



Anzeige

Anzeige