Städtenamen – kuriose und interessante Geschichten

Mancher Entdecker und Städtegründer wird als Namenspatron einer Stadt geehrt.  
Daraus entstanden oft sehr bemerkenswerte Städtenamen. Auf der Suche nach dem Ursprung dieser Städtenamen stößt der Leser mitunter auf skurrile oder kurios erscheinende Bezeichnungen.

Eigennamen wie Frankfurt und Ludwigshafen machen es uns relativ leicht mit der Herleitung. Aber stammt die Heidelbeere wirklich aus Heidelberg? Und regnet es in Regensburg überdurchschnittlich viel? Warum ist die Stadt Tarzana in Kalifornien nach der Romanfigur des Tarzan benannt worden?
Rätselhafte Namen, ungewöhnliche Hintergründe und leichte Geschichten zum Schmunzeln erwarten den Leser für die nächsten fünf Minuten. Haben Sie Lust auf eine unterhaltsame, kurze Lektüre? Hier geht es zum Text >>

Lissabon. Das Denkmal der Entdecker.
Lissabon. Das Denkmal der Entdecker.

Nassau - ferne Herrscher

Den Text zum Update finden Sie weiter unten im Artikel.

Heidelberg – Schloss und Wein

Stammt die Heidelbeere von dort her?
Nein, leider nicht. Obwohl es im großen Weinfass des Heidelberger Schlosses genug Platz für Heidelbeerwein gäbe.
Über die Namensherkunft streiten sich die Fachleute. Das Suffix -berg soll sich auf den Königsstuhl beziehen (*). Das Präfix Heide (l) kann auf eine unbewaldete Ebene zurückgeführt werden. Heilig war der Berg auch, allerdings den Römers, die dort eine Mithras-Tempel errichteten.
Heidelberg ist noch bekannt als Fundort eines Unterkiefers des homo heidelbergensis, eines Vorläufers des Neandertalers.
Ein Besuch lohnt sich immer. Und Wein findet der Liebhaber auch, nämlich im Besucherrestaurant des Schlosses.


Regensburg und die Kelten

Regnet es dort übermäßig viel? Die Region verzeichnet eher eine durchschnittliche Niederschlagsmenge. Sie ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Und für Nachtschwärmer ist die Altstadt besonders empfohlen. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.
Der Name geht vermutlich auf keltische Wurzeln zurück und bedeutet "Stadt mit einem Wall umgeben" (*). Wenn Sie einmal den seltenen Namen Ratisbona lesen, dann bezieht sich dieser ebenfalls auf Regensburg und seine keltischen Wurzeln. 

Großwallstadt

Vom Wall der Stadt Regensburg zur Wiege des mehrfachen deutschen Handballmeisters.  Hat Großwallstadt die höchste Stadtmauer in Deutschland?
Die altdeutschen Wörter walah und stat stehen für den Wohnort des Stammes der Romanen (*). Diese altertümliche Bezeichnung wurde für die ehemaligen Bewohner des Römischen Reiches verwendet. Heute ist dieser Ausdruck sprachlich untergegangen. Der Name der Stadt ist, in moderner Schreibweise, geblieben.


Lebten in Los Angeles wirkliche Engel?

Diese Frage hat sich schon die Filmindustrie gestellt in dem Erfolgsstreifen mit dem gleichnamigen Titel.
Angeles ist tatsächlich die spanische Bezeichnung für Engel. Ein spanischer Konquistador hat die Stadt um das Jahr 1780 gegründet. Mit der Namensgebung huldigte er einer gleichnamigen Kapelle in Italien, bei der der Heilige Franz von Assisi gewirkt haben soll (*). Andere Sprachforscher nehmen unterschiedliche Quellen an.
Jedenfalls bietet Los Angeles unzählige Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel einen Besuch eines Filmstudios. L.A. ist immer eine Reise wert.

Ludwigshafen

Jawohl, die Stadt besitzt einen Hafen. Das Städtewappen zeigt diese wirtschaftlich bedeutende Einrichtung gemeinsam mit einem goldenen Anker. Sie ist benannt nach dem bayrischen König Ludwig I.

In Windhoek …

… ist es extrem windig. Windhoek liegt in Namibia, in Westafrika. Sie liegt landeinwärts in einem Talbecken, ist als von Gebirgszügen umgeben.
Die Stadt wurde um 1850 von holländischen Einwanderern gegründet. In der dortigen Sprache Afrikaans steht hoek für Ecke (*).
Für die Bewohner haben die Lage und die Winde einen großen Vorteil. Während es in der Umgebung heiß und trocken ist, also ein arides Klima vorherrscht, wir das Klima in der Stadt zu besonderen Jahreszeiten als besonders angenehm empfunden.


Tarzans Stadt

Viele Teile Schwarzafrikas werden von dichtem Dschungel bedeckt. Ein Autor aus Amerika hat daraufhin die Romanfigur des Tarzan entwickelt. Er wurde in den Romanen und Filmen werbewirksam als „Herr des Dschungels“ bezeichnet.

 

Hat Tarzan wirklich gelebt? Nein. Aber sein geistiger Schöpfer, der Autor Edgar Rice Burroughs, ist mit diesen Geschichten sehr wohlhabend geworden.

In Kalifornien hatte sich Mr. Burroughs um das Jahr 1900 ein großes Grundstück gekauft und sich dort niedergelassen. Der Schriftsteller zeigte sich sehr spendabel und hatte mit anderen Bewohnern große Landflächen zur Neuansiedlung bereitgestellt. Die Stadtväter zeigten sich sehr beeindruckt und hatten den Ort, der früher Runnymade hieß, zu Ehren des bekannten Schriftstellers kurzerhand in Tarzana umbenannt (*).

Tarzans gedachtes Baumhaus. Der Zugang.
Tarzans gedachtes Baumhaus. Der Zugang.

(*) Textquellen:
Wikipedia/ Liste der Hauptstadtnamen, /Ortsname_kurios

 

Ähnliche Texte auf dieser Webseite:
Das Empire State Building in Schwarz-Rot Gold

Anzeige


Update November 2017.  Nassau - ferne Herrscher

Nassau liegt in Hessen und gibt gleichzeitig den Namen für die Hauptstadt der Bahamas her. Wie kommt der Name dieser kleinen, beschaulichen Stadt zu dieser weiten Reise? 

Der britische König Wilhelm III. stammt aus dem Hause Oranien-Nassau. Das heute regierende Königshaus der Niederlande trägt den gleichen Titel. Wilhelm der III. lebte um 1700, und in dieser Zeit wurden die Bahamas zu einer britischen Kronkolonie. Der Name der Hauptstadt dieser Inselgruppe wurde zu Ehren des Königs und seiner Abstammungslinie umbenannt.


Woher stammt der Name der Inselgruppe? Er ist aus dem Spanischen abgeleitet: baja mar heißt „flaches Gewässer“. Im Laufe der Zeit wurde der Ausdruck zum heutigen Namen verändert.

 

Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen bei 28 Grad Celsius (*). Sechzig Prozent  der Bevölkerung sind in der Tourismusindustrie beschäftigt. Im Jahr 1981 legte das Traumschiff aus der gleichnamigen Fernsehserie dort an. Von Miami aus kann sehr gut man eine Kreuzfahrt unternehmen.

 

 (*) Textquellen: Wikipedia/ Nassau, /Oranien

Eine typische Impression von den Bahamas.