Wer hat den Stuhl erfunden?

In Urzeiten saßen wir wohl alle beim Essen auf dem Boden. Eines Tages hatte einer unserer Vorfahren die Idee, einen Stuhl zu bauen. Wie kam er auf diesen Gedanken und warum?
Klappstühle, Schaukelstühle und der Heilige Stuhl – es gibt viel zu entdecken.
Hier geht es zum Text >>

Update August 2019. Aachener Game of Thrones

Den Text zum Update finden Sie am Ende des Artikels.

Wer hat den Stuhl erfunden? Das ist eine gute Frage.
Wer hat den Stuhl erfunden? Das ist eine gute Frage.

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/a-z/stuhl-erfinder/



Anzeige



Da lass dich ruhig nieder

Eine Decke ist schnell ausgebreitet und leicht zu transportieren. Die Herstellung eines Stuhles ist relativ aufwendig. Das Stück wiegt mehr als eine Decke. Allerdings schaffen Stuhl- und Tischbeine einen räumlichen Abstand zu Schmutz und Ungeziefer auf dem Boden. War der Stuhl in seinen Anfängen ein hygienisches Gerät?

Das Wort Stuhl stammt von europäischen Sprachwurzeln mit der Bedeutung „Gestell“ (*), so sagt das Lexikon. Ursprünglich kamen nur hochgestellte Persönlichkeiten in den Genuss dieser Sitzgelegenheit. 

Möglicherweise muss der Königsthron als Vorläufer des häuslichen Sitzmöbels angesehen werden. Waren die Könige damals schnell müde? Eher kann der Mensch von heute einen praktischen Zweck für die „Erfindung“ dieses Möbels annehmen.
Der König musste erhöht stehen, damit alle seien Gefolgsleute ihn bei seinen Ansprachen gut sehen und hören konnten. Man kann sich auch vorstellen, dass die vielfältigen Regierungsaufgaben sehr zeitraubend waren. Vielleicht kam die Menschheit auf diesem Weg über den Thron zum Stuhl.

 

Die zweite Reihe der Würdenträger nahm anscheinend in langen Holzreihen Platz. Handwerker setzten sich während der Arbeit auf Schemel (*). Der Einzelstuhl gehörte als Wahrzeichen seiner Macht dem Herrscher (*).

Geld bedeutet Macht

Im Mittelalter änderten sich die Zeiten. Kaufleute kamen zu erstaunlichem Reichtum. Der Stuhl wurde von der Kaufmannschaft zur Darstellung wirtschaftlicher Macht übernommen. Man kann sich gut vorstellen, wie nun nach und nach der Gebrauch des Stuhles immer weiter in die Bevölkerung wanderte. 

Was gibt es noch Interessantes zu diesem Thema zu erzählen?

  • Klappstühle lassen sich einfach transportieren. Sie wurden bereits von alten Heerführern verwendet, um damit das Kriegsgeschehen ausgiebig zu verfolgen (*). In Samurai-Filmen kann der Zuschauer diese Szene sehr oft sehen.
  • Der erste Schaukelstuhl soll um das Jahr 1600 von europäischen Auswanderern in den USA erfunden worden sein (*).
  • Der „Heilige Stuhl“ ist die Repräsentanz des Bischofs von Rom (*). Katholische Bischöfe saßen in alten Zeiten auf Lehnstühlen, die cathedra genannt wurden. Daraus entwickelte sich der Begriff der Kathedrale (*). 

 

 

 

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/a-z/stuhl-erfinder/



Fazit.

Was bleibt vom Thema „Stuhl“?
Es liest sich wie die interessante Geschichte über einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand, wenn man so will.

 

(wird fortgesetzt) > Update s.u.

(*) Textquellen: Wikipedia/ Stuhl, /Schaukelstuhl,  /Heiliger Stuhl, 

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/a-z/stuhl-erfinder/

Anzeige

Anzeige



Update August 2019. Aachener Game of Thrones

Der Begriff Thron kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „Stuhl“.
Die Vertreter alter Kulturen waren auch sehr demütig. Sie sollen in den Palästen mitunter zwei Thronstühle aufgestellt haben – einen für den König und einen für die Götter, von denen die Königswürde abgeleitet wurde (*).
Der berühmte Thron Karls des Großen steht im Aachener Dom.
Auf diesem Video ist er zu sehen.

 

(*) Textquelle: Wikipedia/ Thron

 


alternate takes


Dieses Foto zeigt einen prächtig dekorierten Stuhl auf dem Weihnachtsmarkt von Swinemünde.
Der Weihnachtsmann wird auf dem Martplatz von Swinemünde ganz besonders empfangen.

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/a-z/stuhl-erfinder/