Robinson, Honeymoon und die blaue Lagune

… auf den Spuren besonderer Filme

Filmfreunde kennen sich aus. Eine Lagune ist eine kleine Bucht in der Südsee, in der sich hervorragend baden lässt. Und zu Zweit ist dieser traumhafte Ort der richtige Platz für die Flitterwochen.
In dem Film „Die Blaue Lagune“ ist Robinson nicht allein. Als Paar genießen zwei junge Menschen das Leben und die schöne Umgebung. Zum Schluss werden sie auch gerettet und können in die Zivilisation zurückkehren. Gibt es eine solche wunderbare Lagune auch bei uns?



Und ob. Nehrung, Haff und Bodden laden zahlreich an der Ostsee zum Verweilen ein. Eine Lagune ist nämlich in unserem Sprachbereich ein flaches Gewässer, das vom Meer abgetrennt wurde.

Das Stettiner Haff ist die größte Lagune in der Nähe. Sie liegt an der Grenze zwischen Deutschland und Polen. Ihr Gesamtumfang liegt bei über 600 km2. Da ist reichlich Platz zum Fischen, Wandern und Segeln.

 

In der Nähe liegt der „Nationalpark Pommersche Boddenlandschaft“. Schöne Regionen und Städte wie Darß-Zingst und Westrügen machen Appetit auf einen Urlaub.



Weitere Lagunen europäischer Prägung finden sich in Griechenland, in Albanien – und in Venedig. Die Lagune von Venedig wird nämlich durch mehrere Inseln größtenteils von der Adria abgeteilt.

In Brasilien ist alles groß. Die größte Lagune der Welt befindet sich bei der Megacity Porto Alegre (*).

 



Der Ausdruck „Lagune“ soll aus dem Italienischen stammen und in etwa Weiher oder sumpfige Wasserfläche bedeuten.

 

Solche Gebilde entstehen durch Verlandung in Küstennähe und ähnliche Prozesse. Die bekannte Kurische Nehrung bedeutet ähnlich ein „abgetrenntes Meer“ (*), aus dem später eine Lagune entstehen kann. 

Südsee-Paradiese

Wen es also zu einem romantischen Abenteuer wie im genannten Film zieht, der findet in Europa mehrere Spielwiesen.
Wer in ein Südseeparadies reisen will, der kann Urlaub auf einem Atoll machen.

Ein Atoll ist ein Riff, das eine Lagune umschließt. Man hat also doppelt Wasser um sich. Im Untergrund ruhen oft die Reste eines Vulkans. Es soll allerdings auch Riffe gehen, die nur aus Korallen entstanden sind. Dort kann der Urlauber dann weitgehend entspannt sein Sonnenbad nehmen.
Tasmanien bietet sich an. Kiribati wird genannt, und die Seychellen sind ebenfalls geeignete Destinationen. Literaturfreunde können auf der Insel Pitcairn den Erzählungen der Nachfahren der Meuterer auf der Bounty lauschen. 



Es ist schon interessant, welche Möglichkeiten eine Filmhandlung einem reisefreudigen Menschen bieten kann.

(*) Textquellen:
Wikipedia/ Lagune, /Stettiner Haff, /Atoll

Anzeige



ähnliche Texte auf dieser Webseite