Wo liegt die Brücke am Kwai?

Es gibt sie wirklich, die Brücke aus dem berühmten Hollywood-Film. Sie liegt in Thailand, etwa 100 Kilometer nördlich von Bangkok und nahe bei der Grenze zum Nachbarstaat Myanmar (früher: Burma).

Brücke am Kwai Thailand Myanmar Burma Hollywood-Film David Lean 7 Oscars Colonel Bogey March Touristen Bangkok
Die Brücke am Kwai im heutigen Originalzustand

Die Geschichte der „Brücke am Kwai“

Die Japaner ließen das Bauwerk während des zweiten Weltkrieges von Kriegsgefangenen errichten. Und es waren, genauer gesagt, zwei Brücken (*).
Die heutige Brücke führt bei der Stadt Kanchanburi über den Kwae Lai Fluss. Er liegt in dieser Region:

In den Kriegsjahren wurden zwei Brücken errichtet. Eine Brücke war aus Holz gefertigt. Parallel dazu wurde eine Eisenbahnbrücke aus Beton und Stahl gebaut (*). Im Laufe der Kriegshandlungen wurden beide Brücken beschädigt. Die Version aus Stahl und Beton wurde nach Kriegsende repariert. Sie wird heute noch benutzt.


Umsetzung in den Medien

Der Film. Unter der Regie von David Lean entstand im Jahr 1957 der bekannte film „Die Brücke am Kwai“ nach einer Romanvorlage. Der Film erhielt 7 Oscars.

Die Musik. Durch den Film wurde der Militärmarsch „Colonel Bogey March“ weltbekannt. Im Film wurde die Melodie gepfiffen. Im Jahr 1958 war die Melodie ein #1 Hit in Deutschland (*).

 

Zahlreiche Touristen nutzen heute die Bahnstrecke von Bangkok aus, um das legendäre Bauwerke zu besichtigen.

Touristen aus aller Welt fahren in einem Zug über die Brücke am Kwai.


Anzeige