Fernweh nach Maine? Hummer, Leuchttürme und viel Wald.

Eine Reise in die USA kann immer etwas Besonderes sein. Vieles ist dort anders als bei uns in Deutschland. Und das Land ist riesengroß, daher macht das Autofahren als Besucher auch einen Riesenspaß.

 

Heute fällt unser Blick auf den Bundesstaat Maine. Er legt nördlich von New York City. Wenn man also mit den Sehenswürdigkeiten New York eines Tages „durch ist“, dann kann Maine als Reiseziel reizen. Allein schon wegen der fangfrischen Hummer. Maine ist doch bekannt wegen seiner Hummer, nicht wahr? Ja, es stimmt. Später im Text folgt dazu ein schönes Video.

Man spricht Französisch

Maine, das hört sich französisch an. Im französischen Mutterland, in der Region Pays de la Loire, gab es einst eine Region mit dem gleichen Namen. Und tatsächlich haben die Franzosen um das Jahr 1600 eine erste Siedlung in dem heutigen US Bundesstaat errichtet (*).
Und heute, man staunt, ist Maine der einzige Bundesstaat, der zwei Sprachen als Amtssprachen hat.

Die französischen Entdecker und Siedler hatten also Maine wesentlich mitgeprägt. Danach hatte Maine eine wechselvolle Geschichte erfahren. Die Einwohner leben heute hauptsächlich von Landwirtschaft und dem Tourismus (*).

Maine US-Bundesstaat Sehenswürdigkeiten Hummer Leuchttürme la bella vista
Maine US-Bundesstaat Sehenswürdigkeiten Hummer Leuchttürme la bella vista

Für Naturfreunde und Gourmets

Der Staat hat für den Touristen sehr viel zu bieten. 90% der Landfläche sind mit Wald bedeckt. Wie sieht es in Deutschland aus? Etwa 30% der Landfläche bestehen aus Wald.

Es gibt in Maine viel Natur zu sehen. 40 werden Nationalparks angeführt. An der See gibt es zahlreiche Orte als Sommerfrische für die Bewohner der Ostküste und für die Besucher.  Dazu Leuchttürme – und Hummer, wer`s mag.


Maine US-Bundesstaat Sehenswürdigkeiten Hummer Leuchttürme la bella vista
Maine und einer seiner Leuchttürme
Maine US-Bundesstaat Sehenswürdigkeiten Hummer Leuchttürme la bella vista
Maine ist bekannt für seine Hummer-Fischerei

Meditatives Fahren

Wie weit ist Portland von New York City entfernt? Mit dem Auto sind es laut Google Maps etwa 300 miles, also gut fünf Stunden Fahrzeit bei gutem Wetter. Mit dem Flugzeug geht es entsprechend schneller, aber dafür fehlt halt la bella vista aus dem Autofenster.

 

Was bleibt, außer Fernweh? Maine als Reiseziel – das kann man sich einmal überlegen.


(*) Textquelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Maine

Ähnliche Texte auf dieser Webseite:

Akropolis – die Story

Anzeige