Malta – Urlaub mit Sonne und Kultur

Wo liegt Malta? Im Mittelmeer. Ja, aber wo genau? Hier ist die Antwort für interessierte Leser.

Malta Insel Mittelmeer Wetter Urlaub Region Kultur Malteser Tourismus Südeuropa Strände Reiseführer Reisinformationen Flughafen interessante Orte Sprachreisen mildes Klima Kleinstaat Lagune Heiligen Geometrie Cymatics Chladni

Und dann gibt es noch diese „cymatics-“ oder Klangwellen-Muster in einer  Kirchenkuppel.


Geschichte, Schätze und Burgen

Die Malteser Kreuzritter haben vor langer Zeit die Geschichte auf ihre eigene Art geschrieben. Zahlreiche Legenden sind über ihre Taten und ihre Schätze übermittelt. Um die Kostbarkeiten zu behüten, hat der Orden in alten Zeiten mächtige Burgen errichtet. Kreuzritter, Sarazenen und Napoleon haben ihre Spuren auf Malta hinterlassen – es ging dort hoch her im Laufe der 2000-jährigen Geschichte. Heute ist diese Insel ein beliebtes Urlaubsziel. Auch Archäologen zieht es dorthin, wegen der rätselhaften Karrenspuren und weiterer Geheimnisse.
Malta – mit diesem Text finden Sie es garantiert auf der Landkarte. Erleben Sie in fünf Leseminuten 2000 Jahre Geschichte. Perfekte Sonnentage und erstaunliche Sehenswürdigkeiten können Sie als interessierten Touristen auf den Geschmack bringen.

Lage und Anreise

Wo liegt also die Insel? Südlich von Sizilien. 

Wie weit ist Malta von Deutschland entfernt? Von München fährt man mit dem Auto etwa 24 Stunden für die Strecke von fast 2000 Kilometern. Außerdem muss der Reisende auf Sizilien zwei Mal eine Fähre benutzen

 

Mit dem Flugzeug kann die Reisezeit etwas mehr als zwei Stunden betragen.
Was gibt es dort Schönes zu sehen? Sonne, Sand und Geschichte. Sprachreisen nach Malta sind sehr beliebt.


Interessante Informationen über Malta

 Auf Malta kann der Besucher mit Euro bezahlen. Die Inseln gehören seit mehr als zehn Jahren zur Europäischen Union (*). Bis zum Jahr 1964 war der Staat eine britische Kolonie. Die Region um Malta umfasst knapp 300 Quadratkilometer an Landfläche, die sich auf drei Inseln verteilt. Damit ist dieser Staat flächenmäßig das kleinste Mitgliedsland der EU. In seiner Ausdehnung entspricht Malta ungefähr der Landfläche des Stadtstaates Bremen.

Eine Landbrücke nach Afrika

Warum gibt es gerade dort eine Insel? Vor langer Zeit gab es eine Landverbindung zwischen Afrika und Europa, die über das heutige Malta verlief (*). Mit anderen Worten, das Mittelmeer war bis vor etwa zwei Millionen Jahren in zwei Teilbecken unterteilt.

 

Beim Umschalten auf die Satelliten-Ansicht auf dieser Karte >>
kann der Betrachter noch recht gut erkennen, dass vor der Küster Tunesiens eine erhöhte Landmasse besteht, die sich bis zur Insel Malta hinzieht.

Wann hatte die Landbrücke bestanden? Bis vor etwa 10.000 Jahren, bis zum Ende der letzten „Kaltzeit“ (*). Damals sammelte sich das Wasser weltweit in riesigen Gletschern. Der Meeresspiegel sank ab, und Landbrücken entstanden.

In den 1930er Jahren gab es die wagemutige Idee eines deutschen Ingenieurs, die Kontinente über ein „Projekt Atlantropa“ wieder zu verbinden.


Malta bietet schönes Wetter

Das Wetter auf Malta kann man einfach als hervorragend für einen Sommerurlaub  bezeichnen. Selbst in den Wintermonaten kann der Sonnenfreund mit Temperaturen um die 18 Grad rechnen. Von Mai bis Oktober sind durchgehend 24 bis 30 Grad die Regel. Dementsprechend wird ein umfangreiches touristisches Angebot auf der Insel angeboten. Goldgelbe Strände und fantastische Lagunen laden ein zum Sonnen, Surfen und Tauchen.

Malta Insel Mittelmeer Wetter Urlaub Region Kultur Malteser Tourismus Südeuropa Strände Reiseführer Reisinformationen Flughafen interessante Orte Sprachreisen mildes Klima Kleinstaat Lagune Heiligen Geometrie Cymatics Chladni

Freunde der Paläo-SETI Literatur finden steinzeitliche Tempelruinen, die mindestens 6000 Jahre alt sein sollen. Mysteriöse Karrenpuren, Carts Ruts, genannt spornen die Phantasie der internationalen Ghost Busters weiterhin an. Die Liebhaber mittelalterlichen Rittergeschichten haben ausreichend Gelegenheit, Bauwerke und Schriften des Malteserordens zu besichtigen. Ein gleichnamiger Orden sowie ein Hilfsorganisation beziehen ihre geschichtlichen Wurzeln ebenfalls daraus. Auf der Insel gibt dort sogar einen sogenannten Großmeisterpalast. Das muss man sehen. Was ist oder war ein „Großmeister“? Ein hoher Würdenträger.

Malta Insel Mittelmeer Wetter Urlaub Region Kultur Malteser Tourismus Südeuropa Strände Reiseführer Reisinformationen Flughafen interessante Orte Sprachreisen mildes Klima Kleinstaat Lagune Heiligen Geometrie Cymatics Chladni
Die Figur eines "Großmeisters" des Malteser Ordens
Malta Insel Mittelmeer Wetter Urlaub Region Kultur Malteser Tourismus Südeuropa Strände Reiseführer Reisinformationen Flughafen interessante Orte Sprachreisen mildes Klima Kleinstaat Lagune Heiligen Geometrie Cymatics Chladni
Ein Palast auf Malta. Der Innenhof.

Kulturfreunde werden von Kirchen mit den größten freitragenden Kuppeln in Europa angezogen.
Sportfreunde kennen den bekannten Malta Marathon, den Halbmarathon und den Walkathon. Was ist ein Walkathon? Gehen für den guten Zweck, ein Charity Ereignis. Die Teilnehmer spenden für jeden gegangenen Kilometer zum Beispiel einen Euro an eine caritative Organisation.

Malta – ein Geschichtsträchtiger Ort für Film und Literatur

Malta ist ein beliebter Ort für einen Filmset. Troja, der DaVinci Code, Monte Cristo, Popeye – sie alle tragen einen Hauch von Malta in sich. Und natürlich erinnert die Insel als Namensgeber für den Roman „Der Malteser Falke“ von Dashiell Hammett.

 

Freunde der „Heiligen Geometrie“ sehen in Teilen der der Architektur Verbindungen zur Formgebung aus Schallwellen. 

Malta Insel Mittelmeer Wetter Urlaub Region Kultur Malteser Tourismus Südeuropa Strände Reiseführer Reisinformationen Flughafen interessante Orte Sprachreisen mildes Klima Kleinstaat Lagune Heiligen Geometrie Cymatics Chladni
Sakrale Kuppel-Architektur auf Malta

Sportfreunde gehen anschließend zum Tauchen. 

Fazit. Malta ist sehr interessant.


Anzeige

Anzeige