Neuschwanstein – ein Traumschloss wurde wahr

Tourismus Attraktion Neuschwanstein – wissenswerte und interessante Fakten


Märchen, König und Prinzessin begeistern die Menschen in allen Zeiten. Ein Märchenschloss ist das Nonplusultra. Lesen Sie interessante Fakten und Geschichten über Neuschwanstein.

Neuschwanstein Schloss Märchenschloss König Ludwig Romantik Wahrzeichen Wartburg Ritterburgen

Internationale Bewunderung

Millionen von Touristen können sich nicht irren. Das Märchenschloss des bayrischen Königs Ludwig II. muss schon etwas Besonderes sein. Es ist ein königlicher Traum, der seine ideelle Grundlage in der Romantik findet. Touristen vor allem aus den USA, aus England und aus Japan teilen diese Anschauung.
Die Wartburg war das erhebende Vorbild. Schloss Balmoral soll im Gefolge entstanden sein. Traumschlösser und Burgenromantik laden die kunstbegeisterten Reisenden immer wieder zu einem Besuch in einem der bekanntesten Wahrzeichen Deutschlands ein.
Gönnen Sie sich fünf Leseminuten und erfahren Sie interessante und unterhaltsame Informationen über die Romantik in Deutschland und das Schloss Neuschwanstein.

Wo liegt das Schloss?

In Niederbayern, bei der Stadt Füssen.

Was war der Nutzungszweck?

Ein Refugium sollte es sein. Regieren ist anstrengend, und auch ein König braucht einmal die Ruhe. Leider war dem Armen nur ein kurzes Verweilen von wenigen Monaten in seinem steingewordenen Traum gegönnt. Er starb ein knappes halbes Jahr nach dessen Fertigstellung (*).


Ist das Schloss sehr alt?

Im Gegenteil. Es wurde erst vor knapp 150 Jahren errichtet. König Ludwig der II. von Bayern war offensichtlich ein Romantiker. Er wollte das ritterliche Ideal des Mittelalters wiederbeleben. Zu diesem Zweck baute er sich ein Ritterschloss. Geld macht Vieles möglich. Heute bauen die Hollywood Stars sich ein prachtvolles Anwesen am Ozean, damals errichteten die adligen Stars ihrer Zeit sich Schlösser.

In dieser Zeit um 1850 entwickelte sich in Europa ein regelrechter Schlösserbau Boom. Es war die Zeit der Burgenromantik. Diese Bezeichnung gilt nicht nur für die Anlagen am deutschen Strom, dem Rhein. Auch die herrschaftlichen Gebäude wie die Burg Hohenzollern gehören in diese Epoche (*). In England wurde im Verlauf dieser Zeit das königliche Schloss Balmoral errichtet.

Neuschwanstein Schloss Märchenschloss König Ludwig Romantik Wahrzeichen Wartburg Ritterburgen
Schloss Balmoral

Wem gehört das Schloss heute?

Uns, dem Souverän, vertreten durch den Freistaat Bayern. Interessanterweise gibt es eine Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösse, Gärten und Seen. Diese Institution dürfte nicht jedem Bürger bekannt ein. Sie kümmert sich um etwa 60 denkmalgeschützte Anlagen und um Tausende von Kunstwerken, Möbel und andere Gegenstände (*).

Gab es ein Vorbild?

Die Wartburg in Thüringen, bei Eisenach, war dem König Ludwig ans Herz gewachsen (*). Heute sind die Namen von Luther und Goethe mit diesem Bauwerk verbunden. In der Gründungszeit der deutschen Geschichte geht die Wartburg allerdings auf ein Adelsgeschlecht der Ludowinger um das Jahr 1000 zurück (*). Spätere Herrscher führten die Burg zu einer wahren Blütezeit. Um das Jahr 1200 wurde dort der berühmte Sängerkrieg ausgefochten.

Burgen von deutschen Stammvätern und Gesangswettbewerbe waren die ideale Grundlage für den romantischen Herrscher Ludwig von Bayern, um auf diesem romantischen Geistesgut das Schloss Neuschwanstein zu errichten.

Neuschwanstein Schloss Märchenschloss König Ludwig Romantik Wahrzeichen Wartburg Ritterburgen
Die Wartburg

Was bedeutet Romantik?

Es handelt sich um eine kulturgeschichtliche Epoche, die etwa in den Zeitraum von 1800 bis 1900 reichte (*). Das zentrale Stichwort lautet: Neubesinnung. Die Romantiker haben die vergangenen Ideale, die hauptsächlich aus der Antike stammten, durch Werte und vielfältige kulturelle Ausdrucksmittel ihrer damaligen Zeit ersetzt. In Bezug auf die Vorliebe zum Bau von Ritterburgen bestimmen diese eine architektonische Ästhetik der damaligen Zeit.

Tourismus auf Neuschwanstein

Es wurden schon mehr als eine Million Besucher pro Jahr 2013 ermittelt. Aus dem Ausland zieht es vor allem Amerikaner, Engländer und Japaner zu diesem Bauwerk. Das weltweit bekannte Bild des Schlosses stellt einen wesentlichen Beitrag von „typisch deutsch“ in vielen Ländern der Welt dar. In der amerikanischen Werbung soll es das am meisten verwendetet Schloss-Motiv sein. Als vor einigen Jahren über die sieben neuen Weltwunder abgestimmt wurde, erreichte Neuschwanstein den achten Platz (*).

 

Was bleibt?

 

Romantik, Schönheit, Ästhetik – und möglicherweise der Wunsch nach einem eigenen Besuch.

Eine ähnliche Architektur findet sich thematisch in Disneyparks in den USA und bei Paris sowie in einem Hotelkomplex in Las Vegas.

Neuschwanstein Schloss Märchenschloss König Ludwig Romantik Wahrzeichen Wartburg Ritterburgen
Das Casinohotel Excalibur in Las Vegas

Anzeige