Wo liegt „die Prärie“?

Ein Spätfilm im Fernsehen zeigt Cowboys, Indianer, Büffel, und eine weite Ebene. Die Prärie – wo liegt dieses Gebiet eigentlich? Lesen Sie eine kurze Zusammenfassung über ein Thema, das uns alle in unserer Jugend einmal begeistert hat.



Ein weites Land

Die Prärie liegt im Herzen eines jeden Jungen oder Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren. In diesem Alter bestimmen die spannenden Geschichten von Cowboys und Indianern das Bild über diese Landschaft. Im Erwachsenenalter relativiert sich die Sicht wesentlich, aber bei Kindern und Jugendlichen liegt ein Hauch von Abenteuer über einer fast endlos erscheinenden Landschaft.

Die nordamerikanische Prärie steht auf dem Globus nicht allein da. Es handelt sich geologisch betrachtet um eine Steppenlandschaft. Der nordamerikanische Teil hat diesen Namen von den ersten französischen Trappern erhalten. Weitere Gebiete mit einem ähnlichen landschaftlichen Erscheinungsbild finden sich in Europa, in der bekannten Puszta. Teile der Wüste Gobi werden ebenfalls unter diesem Landschaftstyp zusammengefasst. Die Pampa  in Südamerika, die Outbacks in Australien und einige weitere Gebiete tragen die typischen Kennzeichen einer Steppenlandschaft.

Die amerikanische Prärie

Die Franzosen haben also die Prärie erfunden, jedenfalls den Namen dafür. 
Das Gebiet in Nordamerika ist etwa acht Mal so groß wie ganz Deutschland. Die Größenordnung kann überraschen. Im Film sieht der Zuschauer zwar auch weite Flächen, die Plains genannt werden, aber 2,8 Millionen Quadratkilometer stellen nun schon eine beachtliche Ausdehnung dar. 



Büffelgras und Präriehunde

Die Landschaft präsentiert sich weithegend baumlos. Auch Büsche und kleine Baumgruppen machen sich rar. Es fehlt an einer ausreichenden Bewässerung. Der Grund liegt in der Lage zu den Rocky Mountains im Westen. Diese Gebirgskette hält den Regen auf, den die größeren Pflanzen für ihr Wachstum benötigen. In der Prärie gedeiht daher hauptsächlich das weitgehend anspruchslose Präriegras.

Das Gebiet der Prärie erstreckt sich im Wesentlichen  über die heutigen US-Staaten Montana, die Dakotas, Iowa, Nebraska, Kansas, Wyoming und Teile von Texas. Dieses Gebiet wir auch der Mittlere Westen genannt.



Die Prärie für den Besucher

In den zahlreichen privaten Videos über die Prärie-Staaten bemerkt der Zuschauer einen gewissen Stolz der Einwohner auf ihre Heimat. Reiterferien stehen im Angebot ganz oben. Das Thema Eco Tourismus findet sich vermehrt in den Reiseprospekten. Zwei Millionen Quadratkilometer Landfläche bieten eine Menge an Möglichkeiten für den interessierten Globetrotter.



(*) Textquelle:
Wikipedia/ Prärie
Ähnliche Texte auf dieser Webseite:
Wo liegt die Pampa?

Anzeige