Aphrodite und die olympischen Ringe

Storytelling macht Spaß


Die olympischen Ringe stellen bekannter weise die fünf Kontinente dar. Nur, woher sollten die alten Griechen Kenntnis von Australien bezogen haben?

Zweite Version. Die olympischen Ringe stellen ein Pentagramm dar. Diese Form eines fünfzackigen Sterns zeichnet die Umläufe des Planeten Venus am Sternhimmel nach (*). Das kann sein. Die alten Kulturen haben intensiv Sonne, Mond und Sterne beobachtet.

Venus, Aphrodite und das Pentagramm der olympischen Ringe. Wenn das mal keine gute Story gibt …

Griechische Figuren sehen immer schön aus. Die Story von Venus und der Muschel kommt noch ...
Griechische Figuren sehen immer schön aus. Die Story von Venus und der Muschel kommt noch ...

Wie kommt ein Hobbyautor zu dieser Geschichte vom Pentagramm? Wikipedia weist in seinem Artikel über den Planeten Venus darauf hin (*). Venus erscheint sehr deutlich am Himmel. Deshalb wird er auch als Morgenstern und Abendstern bezeichnet.

Venus ist der römische Name der Aphrodite . Istar wird als eine der zahlreichen Namensgeber für die griechische Göttin Aphrodite angesehen. Die Göttin Istar (*), wurde im Altertum im vorderen Orient verehrt wurde. Im Pergamon-Museum in Berlin ist das Ischtar-Tor in überraschendem Blau zu bewundern.

 

Und so sieht das Tor aus:

Üblicherweise erscheinen alle Mauern und Tore der Antike erdbraun oder zementgrau. Das Ischtar-Tor zeigt ein leuchtendes Blau. Himmelblau?


Venus ist eine Perle.

Von Istar zu Aphrodite. Aphrodite ist die griechische Version der Göttin der Liebe. In der römischen Mythologin heißt sie Venus. Aphrodite oder Venus stammt aus dem Meer. Sie wurde in einer Muschel geboren. Der Kunstfreund erinnert sich an das Bild von Boticelli. Filmfreunde erinnern sich an „Die badende Venus“ mit Esther Williams in der Hauptrolle.

Venus aus der Muschel

Aphrodite wird oft als „Die Meergeborene“ bezeichnet. Venus aus dem Urmeer. Der Morgenstern taucht am Himmel auf. Der Morgen wird geboren. Eine schöne Geschichte, wenn man diesem Gedankengang folgen will.

Wie kam Botticelli auf die Idee, die Venus in eine Muschel hineinzustellen?
Wie kam Botticelli auf die Idee, die Venus in eine Muschel hineinzustellen?

Storytelling macht Spaß

Wie kommt man vom Pentagramm der olympischen Ringe zur schaumgeborenen Venus aus der Muschel?

Durch eine Abbildung in einem Museum der Würzburger Residenz. Dort ist eine entsprechende Keramik in Wikipedia abgebildet. Und in diesem Museum wirkte ein deutscher Archäologe ein halbes Leben lang als Kustos. Wikipedia hatte ihm an seinem Todestag einen entsprechenden Artikel gewürdigt.

 

(*) Textquellen: Wikipedia/ Venus Planet, /Istar, / Aphrodite, /Guntram Beckel


Anzeige

Anzeige

Anzeige



hat auch Spaß gemacht