Haben wir einen „Energiekörper“?

Ein Versuch zum Verständnis


Das Internet ist ein Segen. Es führt uns in neue Wissensgefilde.
Der Autor liest eine Randnotiz in einem Internet Artikel, und schon ist es passiert. Es ging um das Thema „Energiekörper“. Und dieser kann gereinigt werden. Der Energiekörper wird auch Aura genannt. Was fängt Otto Normalverbraucher mit diesem Satz an?
Haben Sie Lust auf etwas Neues? Hier ist der Versuch eines Verständnisses zu Themen rund um den Energiekörper, um Aura und Chakra >>

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer

Update Juni 2017. Merkaba

Update Juni 2017. Was ist Synästhesie?

Die Texte finden Sie weiter unten im Artikel.

Neugier und Distanz

Am besten lässt man die Finger von Dingen, von denen man nichts versteht.
Aura, Chakra, Esoterik – einfach wegsehen, überlesen. Nur, was überliest der Mensch dann als nächstes? Helikoptergeld, Industrie 4.0, Eisschmelze in der Arktis. Alles Themen, von denen der Durchschnittsbürger in der Regel wenig versteht.
Also gut, denkt sich der digitale Flammarion, versuche ich mich an dem menschlichen Energiekörper.

Damit die Sache einen Sinn macht, muss der Autor eines solchen Textes ernsthaft bleiben. Das heißt, er muss vorbehaltlos und gewissenhaft überlegen und strukturiert an das Thema herangehen.
Stichworte um die wissenschaftliche Methodik führen zur Kirlian-Fotografie und zur Biolumineszenz. Diese lesen sich wie handfeste Begriffe. Und um diese Begriffe kann möglicherweise ein Artikel zum Energiekörper aufgebaut werden. Ein Versuch.

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer

Alles.Unbekannte.Sachen.

Esoterik. In der Schule hat der Bürger so etwas nicht gelernt.
Esoterik ist keine anerkannte Wissenschaft. Wissenschaftlich arbeiten, das heißt zählen, messen, wiegen. Und was nicht messbar ist, das wird messbar gemacht. 

Esoterik scheint so etwas wie das Gegenteil von Wissenschaft zu sein. Der Suchbegriff „esoterik“ bringt auf Google satte acht Millionen Einträge. So viel will der Mensch ohne einen entsprechenden Hintergrund zum Thema „Energiekörper“ ganz sicher nicht lesen.

 

Wenn ein Problem nicht lösbar erscheint, dann versucht man einen anderen Ansatz. Suche bei Wikipedia. Definiere Energiekörper (*).

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer
Messen. Ein Instrument Wie misst man den Energiekörper?

Im Lichterkranz

Es geht um den Begriff „Ausstrahlung“. Damit kann der Leser etwas anfangen.
Charme, Freundlichkeit, ankommen und miteinander auskommen. Die Ausstrahlung des Energiekörpers hat allerdings eine andere Bedeutung. Sie geht einher mit einem Lichtkranz oder einer Wolke rund um den Kopf. Eine Lichtgestalt, der Heiligenschein – einige gedankliche Verbindungen kommen nun auf.

Energiekörper Charme persönliche Ausstrahlung Frau
Energiekörper Charme persönliche Ausstrahlung Mann

Heiligenschein und Biolumineszenz

Einen Energiekörper - kann jeder Mensch einen entwickeln oder erwerben? Lichtgestalten geht es gut. Sie tragen eine Aura und haben immer unendliche Power. Allerdings handelt es sich dabei immer um Persönlichkeiten wie alte Helden oder berühmte Sportler. Den Heiligenschein entwickeln dagegen nur Heilige.


Wo liegt der Energiekörper des Durchschnittsbürgers verborgen?
Rund um den Leib, die Füße und den Kopf. Ein sowjetisches Forscherpaar hat das Kirlian-Verfahren in den 1930er Jahren entwickelt, so liest man (*). Ein Mensch (oder ein Tier oder eine Pflanze) wird mit einer speziellen Kamera fotografiert. Als Ergebnis eines ausgeklügelten Verfahrens entsteht ein Foto mit lichterartigen Erscheinungen rund um das Körperprofil. Im Internet gibt es dazu jede Menge Texte, Bilder und Videos. Nur, leider wird diese Darstellung des Energiekörpers von der etablierten Wissenschaft nicht anerkannt.

Glühwürmchen leuchten. Bioluminiszenz wir diese Lichterzeugung durch  Lebewesen genannt. Aber das ist an dieser Stelle eher nicht gemeint, oder doch?

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer

Schuld war nur … der Bossa Nova. So sang damals die Schlagersängern Manuela. Sie war zu ihrer Zeit wohl ein Teenager-Idol. Sie hatte damit einen Riesen-Hit, der offenbar wochenlang vorne in den Charts war. Deutsche Hits sind wieder in, denn da kann der Fan mitsingen. Vielleicht bringt ein DJ einen Remix dieses Titels heraus. 

Den Energiekörper reinigen

Was tun? Der Einzelne kann die verschiedenen Darstellungen nun glauben oder ablehnen. Wissenschaftlich gesehen gibt es aber keinen Energiekörper, keine Aura und keinen Astralleib. Folglich kann der an Fakten interessierte Mensch diesen nicht existierenden Körper auch nicht reinigen.
Obwohl - auf den erweiterten Suchbegriff „energiekörper reinigen“ werden dann unter anderem Tai Chi Übungen angezeigt. Tai Chi wird als gesundheitsfördernde Maßnahme schon eher in der breiten Öffentlichkeit akzeptiert. Der wissenschaftlich orientierte Sportler muss dann nur die gedankliche Verbindung zur Aura weglassen.

Dass Wissen um die Chakras

Was weiß der Wikipedia Artikel noch zum Thema „Energiekörper“? Chakras werden genannt.
Diese sind angenommene Energiezentren im menschlichen Körper (*). Es gibt in der Regel sieben an der Zahl. Sie drehen sich um die Wirbelsäule und vermitteln bei kundiger Anleitung dem Menschen eine hohe Energieausbeute, so lautet die Lehre.

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer

Power. Schaffenskraft.

Der Mensch verfügt zweifelsohne über ein hohes Maß an Lebensenergie. Für die grobe Tagesarbeit nehmen wir in der Regel die Körperkraft zu Hilfe. Dann kennen wir noch die Geisteskraft und die Nervenstärke. Es kommt einiges zusammen, wenn man das Thema vertieft.
Eine regelmäßige Reinigung ist förderlich. Die Poren sollen nicht verkleben, hin und wieder ein Fastenkur entschlackt den Darm. Ruhe bringt das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht. Das alles macht Sinn – und es liegt uns nahe, vom Verständnis her. 

Was ist Synästhesie?

Es handelt sich um eine besondere Empfindsamkeit. Etwa vier Prozent der Menschen sollen diese Fähigkeit haben (*). Sie sehen „einen warmen Braunton“. Synästheten nehmen also zwei oder mehrere Sinneseindrücke gleichzeitig auf, zum Beispiel Farbe und Temperatur. Diese Personen sollen, nach der Lehre verschiedener Esoteriker, den postulierten Energiekörper ihrer Mitmenschen bevorzugt wahrnehmen können.  

  

(*) Textquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Syn%C3%A4sthesie

Der die das Merkaba

Wenn ein Hobby-Autor ein Thema wie den „Energiekörper“ einmal angefasst hat, dann erhöht sich seine Aufmerksamkeit in diesem Bereich. So findet man „plötzlich“  Beiträge auf Youtube zum Thema Merkaba. Die dort gezeigten Inhalte können schon einige Fragen aufwerfen.

Anzeige


Bevor man eines der Videos anklickt stellt der interessierte Mensch sich vielleicht die Frage: Was ist eine Merkaba?
Das Lexikon sagt (*): es handelt sich um einen Thronwagen. Diese erste Antwort kann einen praktisch veranlagten Menschen aus dem Westen auch enttäuschen. Im weiteren Text erfährt der Leser von einer Anschauung Gottes. Die Vorbereitungen sollen recht lang dauern. Welche Vorbereitungen? Was heißt „lang“? Und was ist das Resultat, der praktische Nutzen, dieser mystischen Übung?

Man liest von Beschwörungsformeln (*). Ein unvoreingenommener Leser kann an die indischen Mantras erinnert werden. Der Lohn der Merkaba Bemühungen liegt in der Befreiung der Seele von den „Banden der Welt“. Diese Formulierung lässt wieder an die vedischen Schriften zum Yoga und an die „Befreiung vom Leid“ denken.

Was muss oder kann der Einzelne nun tun, um die sagenhafte Merkaba Kraft in sich zu nutzen? Von vielen Autoren wird Yoga und Meditation als Zugang angeboten.

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer

Die lesbare Bedienungsanleitung

Es ist bedauerlich, dass solche Texte dem Normalbürger oft unverständlich erscheinen. Die Schöpfer haben anscheinend den Formeln einige Passwörter vorgesetzt. Damit werden nur wenige sogenannte „Eingeweihten“ in die Lage versetzt, eine wie immer geartete innere Kraft in ihrem Leben zu verwirklichen. Die Kraft der Kohärenz aus der Physik wird dementsprechend unzureichend genutzt. Viel Merkaba-trainierte Menschen würden eine größere Kraft entfalten als wenige. Vielleicht wird in absehbarer Zukunft wieder ein Avatar geboren, der kraft seiner DNA-Enhancer Fähigkeiten (*) die okkulten Lehren selbst verstehen und allgemeinverständlich darstellen kann. 

Fazit: East Meets West (?)

Nur mit der Aura, da hapert es im Abendland. Wir sind halt eher intellektuell ausgerichtet. Es ist halt überraschend, dass der hinduistische Kulturkreis in weiten Teilen seit mehr als 5000 Jahren an dem Chakra Phänomen festhält.
Vielleicht können wir von anderen Kulturen noch lernen, was ein Energiekörper ist, und wie wir ihn dann reinigen können.

Energiekörper Aura Chakra Begriff Esoterik Wissenschaften Tai Chi Astralkörper Kirlianfotografie  Yoga Biolumineszenz Glühwürmchen Synästhesie  Merkaba Beschwörungsformeln Mantras Befreiung vom Leid DNA-Enhancer
von anderen Kulturen lernen