Der Mais und das ungelöste Geheimnis seines Skalps

Ein Stadtmensch sollte nicht zu oft aufs Land gehen. Dabei kommt er eventuell nur auf komische Gedanken. Dieses Maisfeld zum Beispiel bietet einen solchen Anlass.

Ein solches Areal gibt es im Stadtzentrum nicht, allein schon wegen der Preise für Bauland. Hier am Stadtrand erstreckt sich dieses Maisfeld über mehrere Hundert Meter in der Länge und über etliche Meter in der Breite.

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/storytelling/mais-skalp-stadtmensch/


Rolf staunt. Mais sieht komisch aus, irgendwie ungewohnt. Wenn ein ungeübter Maisbetrachter etwas genauer hinschaut, was sieht er dann?
Diese Strähnen zum Beispiel tauft Rolf auf den Namen Skalp. Was macht der Mais damit? Wahrscheinlich dient es der Fortpflanzung.

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/storytelling/mais-skalp-stadtmensch/


Update Februar 2019. Mais ist tough (?)

Den Text zum Update finden Sie am Ende des Artikels


TV Dallas und der Mais

Nach dem Besuch auf dem Maisfeld holt sich Rolf Informationen zum Mais aus dem Internet.
Dabei erfährt er, dass er auf einem Ölfeld weilte. Mais wird nämlich als Grundstoff für die Erzeugung von Bioethanol und Biogas verwendet (*).
Mais ist Sprit, oder die Basis davon. 

Der Mais ist auch ein Weltmeister auf dem Markt der Getreidesorten, noch vor Reis und Weizen (*). Vor Weizen, das glaubt man. Aber im TV-Quiz hätte der eine oder andere doch eher auf Reis für die Nummer Eins getippt.

Außerdem ist Mais der Spitzenreiter bei Futtermitteln. Mehr als die Hälfte der weltweiten Ernte wird anscheinend verfüttert (*).


Es ist schon toll, was ein Besuch auf einem Feld am Stadtrand an neuen Erkenntnissen bringen kann.

Zurück zum Thema Sprit. Warum tanken wir nicht alle Biogas? Wahrscheinlich ist zu wenig Platz da.

 

(*) Textquelle: Wikipedia/ Mais

Anzeige



Update Februar 2019. Mais ist tough (?)

Ein paar Tage später schaut Rolf sich noch einmal seine Bilder an.
Die Stängel und auch diese kräftigen Blätter – die Pflanze sieht stabil aus. Mais kann bestimmt mehr als ein laues Lüftchen vertragen. Der hält was aus. Was sagt das Netz dazu?

Zuerst liest Rolf von allerlei Chartanalysen. Mit Mais wird offenbar ordentlich gehandelt.
Dann fällt sein Blick auf ökologische Kritik. Es gibt auch Widerstand gegen den übermäßigen Anbau von Mais zur Energiegewinnung. Das ist ihm neu.
Und dann wird offenbar genetisch herumexperimentiert. Das hat Rolf schon einmal während einer Autofahrt gesehen. Dort waren die Kolonnen von Maispflanzen mit Tafeln markiert, auf denen für ihn unverständliche Zeichen angebracht waren.
Rolf liest weiter von genetischer Umwandlung zur Erhöhung der Widerstandskraft – gegen was? Vielleicht ist der Mais doch nicht so tough, wie Rolf sich zuvor gedacht hat.
Jetzt hat er etwas zum Nachdenken. In der City kriegt er solche Themen gar nicht mit.
Mal sehen, wie sich das Thema weiter entwickelt …

 


ähnliche Texte auf dieser Webseite