Ist Renaissance gut oder schlecht?

Dieses Bild zeigt einen einäugigen Roboter aus dem Cyberspace mit dem Schriftzug "Renaissance" darüber.
Der Schriftzug "Renaissance" und ein Cyberspace Roboter. Was soll es bedeuten?

Bildquelle: havefun/ https://www.frage-antwort-storytelling.de/storytelling/renaissance-cyberspace/


Die alte Welt

Wikipedia hatte vor kurzem aus unerfindlichen Gründen einen Artikel über die Renaissance auf die erste Seite gestellt. Rolf interessierte sich für den Artikel, weil er gern reist und dann Häusergiebel und andere Bauelemente fotografiert.

Renaissance ist eine Kulturepoche, sagt Wikipedia (*). Kultur war für Rolf immer positiv besetzt. Im Moment wird die Kultur an einigen Stellen erneuert. Andere Werte als früher machen die Runde. Offenbar wollen manche Zeitgenossen nicht im Gestern leben. Die Erfinder der Renaissance wollten es wohl. Sie belebten die Werte und die Werke der Antike, um mit der Beschäftigung derselben ihr Bewusstsein auf einen höheren Level zu erheben.
Die Renaissance lebte auch nicht ewig. Erst hatten die Dichter und Denker der Renaissance die Vorstellungswelt des Mittelalters gecancelt.  Und der Barock hatte anschließend die klassischen Ausdrucksformen der Renaissance getilt.

Die virtuelle Welt

Wie sieht es denn für Rolf im Moment aus? Leben wir wieder in einer Epoche der Renaissance? Eher nicht, findet er. Der Blick geht offenbar nach vorn, in die Zukunft. Klima, Energie, Verkehr, Raumfahrt – was sonst? Cyberspace fällt ihm ein.
Was ist Cyberspace? Rolf muss wieder im Lexikon nachsehen. Ohne Wikipedia wäre er bei solchen Themen verloren. Cyberspace ist die virtuelle Welt. Die VR-Brille mitsamt passender Applikation. Lassen sich Werke der Renaissance im Cyberspace Look ansehen? Eine gute Frage.
Was sagt Google? 

„renaissance werke vr brille“ bringt es am Erhebungstag auf schlappe 280.000 Einträge. Im Städel Museum und wahrscheinlich auch anderswo kann der Kunstfreund klassische Werke mit VR-Brille ansehen. Hut ab, denkt Rolf. Old world meets new world.

Ist Renaissance nun gut oder schlecht? So schlecht kann sie auch nicht sein, wenn Museen solche Werke digitalisieren und cyberspacemäßig anbieten.
Für Rolf war dies ein spannender intellektueller Ausflug. Aber jetzt ist es vorläufig auch gut mit dem Thema …

 

(*) Textquelle. Wikipedia/ Renaissance


Werbung