Kaffeekränzchen Herkunft

Woher stammt die Bezeichnung "Kaffeekränzchen"?

In seiner Lockdown Langeweile hatte Rolf diese Grafik hergestellt.
Der Hintergrund stammte aus einer Vorlage seines Grafikprogramms. Die drei Solarfiguren hatte er im Sommer auf seinem Balkon fotografiert. Jetzt setzte er sie in das Hintergrundbild ein. Drei Figuren und etwas Süßes als Thema: der Titel „Kaffeekränzchen“ gefiel ihm. Es war nichts Tolles, aber ein Schmunzeln kam dabei heraus.


Es ist schon klar, was ein Kaffeekränzchen ist. Einige Frauen treffen sich beim Kaffee  zum Plauschen. Aber wie kommt der Begriff vom Kranz in das Wort? Mal gucken. Wikipedia weiß Bescheid.

Das typische Kaffeehaus war vor 200 Jahren offenbar eine Domäne der Frauen (*). Die Herren gingen zum Stammtisch. Der Kranz wurde vom Königsschießen auf dem Schützenfest entliehen. Der Sieger erhielt einen Kranz als Siegeszeichen. Offenbar musste der Schützenkönig das Fest im darauf folgenden Jahr ausrichten. Die Damen haben dann den Begriff „Kranz“ auf ihre Treffen übertragen. Und dort zahlte dann reihum die nächste Teilnehmerin die folgende Runde.

Jetzt hatte Rolf für seine lustige Grafik auch die Story dahinter.

 

(*) Textquelle: Wikipedia/ Damenkränzchen


Werbung


Kommentare: 0