Wo liegt Peter Alexanders „Cheriko“?

Über Filmkomödien, King Creole und verwunschene Orte in Schlagertexten.


Wenn ein Schlagerfreund auf den Spuren bekannter Sänger wandeln will, dann muss er manchmal intensiv suchen. Peter Alexander hatte im Jahr 1960 das Lied „Nimm mich mit nach Cheriko“ gesungen. Die Suche im Internet gestaltet sich ziemlich umfangreich – und sie hat zu einigen schönen Momenten geführt. Lesen Sie hier die Geschichte von der Suche nach – Cheriko.

Spurensuche und Umwege

Wie schreibt man Cheriko, bevor man den Suchbegriff in Google eintippt? Keine Ahnung, also schreibt man am besten den ganzen Musiktitel in die Suchleiste. Google ergänzt dann den Rest. 
„nimm mich mit nach cheriko“ bringt knappe 50 Tausend Sucheinträge hervor. Das erscheint auf den ersten Blick wenig, und das Ergebnis lässt auch schon auf eine geringe Resonanz im Netz ahnen. 
Aber dann treten unerwartete Parallelen hervor …

Die Orte von Schlagertexten liegen oft in der Südsee. Und wo liegt Cheriko?
Die Orte von Schlagertexten liegen oft in der Südsee. Und wo liegt Cheriko?


Musik im Doppelpack

Das Lied von Cheriko scheint auch im Gefolge des Evergreens „Ich zähle täglich meine Sorgen“ einherzugehen. Vom Thema her geht es um ein Banjo und ein Paar am See. Ansonsten ist mit der Suche nach einem geheimnisvollen Ort namens Cheriko wenig Staat zu machen. Dem Musikfreund geht es hier ähnlich wie bei der Suche nach dem Inselparadies Maratonga. Schlagertexter waren manchmal auch groß im Erfinden von Phantasienamen.

Eine Filmkomödie

Der Sucheintrag nach den täglichen Sorgen und Peter Alexander führt den musikalischen Fährtenleser schließlich weiter. Es handelt sich bei diesem Filmtitel um eine Filmkomödie aus dem Jahr 1960.
Peter Alexander agiert als Modeschöpfer, der auf einem Luxusdampfer seine Liebe findet. Das hört sich toll an. Leider hat der Autor dieser Zeilen den Film noch nie gesehen. Peter Alexander Filme laufen wohl recht selten im TV-Programm. 


Der kurze Video Ausschnitt auf Youtube mit dem Titel von Cheriko kann ein wenig an Elvis Presley und einen seiner Songs in Michael Curtis` Film „King Creole“ erinnern. Und der Filmausschnitt auf dem Deck des Kreuzfahrtschiffes mit dem Lied „Ich zähle täglich meine Sorgen“ ruft Erinnerungen an Szenen aus dem Film Titanic wach. Aber - die Filmhandlung aus dem Peter-Alexander-Film war damals wohl anders gemeint.

 

Was ist eine Filmkomödie? Ein Film, der die Zuschauer zum Lachen bringt. "Andere Zeiten – andere Lachszenen" kann man dazu sagen. Die Zeiten ändern sich halt.

Textquelle:
Wikipedia/ Ich_zähle_täglich_meine_Sorgen

Ähnliche Texte auf dieser Webseite:
Wo liegt Maratonga?

Anzeige