Wer hat den Jägerzaun erfunden?

Rolf sitzt an der Bushaltestelle und wartet. Gegenüber fällt ihm ein Jägerzaun auf. Wer ist wohl auf diese Konstruktionsidee gekommen? Mal sehen >>


Zum Kuckuck.

Normalerweise besteht ein Zaun aus zwei Seitenpfeilern mit Querbalken dazwischen. So kennt man das von der Weide, wenn die Familie am Wochenende einen Landausflug unternimmt.
Beim Jägerzaun sind die Elemente aber kreuzförmig angeordnet. Welchen Vorteil mag dies wohl haben? 
Sie sind leichter transportfähig, so belehrt da Lexikon (*). Die Elemente lassen sich beim Transport zusammenschieben. Eine Nürnberger Schere wird als Begriff angeführt. Was ist das nun wieder?

Es ist ein Gebilde, das wie ein Jägerzaun aussieht (*). Man kennt ähnliche Bauteile von Hebebühnen. Die Kuckucksuhr hat sich auch bei dieser Idee bedient. Im Tom-und-Jerry-Film kommt der Vogel immer an einer solchen Schere mit gekreuzten Halterungen heraus. 

Der Jäger aus Kurpfalz.
Warum heißt das Ding Jägerzaun? Früher ließen die Adligen zu, dass das Wild in ihrem Jagdrevier sich stark verbreitete. Die umliegenden Bauern litten unter dem sogenannten „Wildverbiss“. Daher erlaubten die Adligen ihren Untergebenen, sich Holz für die Herstellung dieser gekreuzten Zäune zu schlagen (*).
Adlige jagten, die Bauern bauten sich einen Jäger-zaun. Sachen gibt`s. 

Interessante Namensgebungen.

Der Ausdruck Zaun hat ebenfalls einen interessanten Hintergrund. Er ist aus einem englisch-holländischem Wortstamm hergeleitet, den wir in Deutsch gern mit Umfriedung übersetzen (*). Der Zaun bezeichnete ursprünglich also nicht das Hindernis selbst, sondern das umzäunte Land.  

Wie kam der Zaunkönig zu seinem Namen? Er heißt gar nicht so. Die Vogelkundler nennen diese Familie Troglodytidae (*).
Spaß beiseite, es handelt sich um einen sehr kleinen Vertreter seiner Art. Er soll farblich ziemlich gut getarnt sein, zaunbraun sozusagen. Er ist aber wohl ziemlich laut. Wenn er auf einem Zaun sitzt, kann man den Zaunkönig besser hören als sehnen.

Fazit. Einen Herrn Jäger als namentlichen Erfinder dieser Einfriedung gibt es also nicht. Aber es ist interessant zu sehen, welche Querverbindungen bei einem alltäglichen Gegenstand wie einem Jägerzaun entstehen können. 

(*) Textquellen:
Wikipedia/ Jägerzaun, /Nürnberger Schere, /Zaun, /Zaunkönig



ähnliche Texte auf dieser Webseite