Was bedeutet der „Doppeladler“?

Doppelt hält besser. Ist dies die Bedeutung des Doppeladlers als Symbol?
Oder ist es eine Art germanischer Januskopf?
Warum werden auf europäischen Wappen und Flaggen so häufig doppelköpfige Adler abgebildet?

Beim Besuch des Lübecker Weihnachtsmarktes ist Rolf dieses seltsame Wappentier an einem Gebäude aufgefallen.

Rolf fotografiert gern, und er ist ein Hobbyautor. Dementsprechend neugierig wird er bei ungewohnten Motiven. Ein Adler mit zwei Köpfen als Symboltier ist ihm schon öfter aufgefallen.

Now is the time. Folgen Sie dem Autor auf der Suche nach dem geheimnisvollen Adler mit den zwei Köpfen. Hier geht es zum Text >>


Fly with the eagles

Der Adler ist gelandet. So wurde die erste bemannte Mondlandung poetisch beschrieben. Auf der mexikanischen Nationalflagge packt ein Adler energisch eine Schlange und trägt diese fort. Adler haben offenbar einen starken symbolischen Wert für uns. Warum muss es nun ausgerechnet noch Adler mit zwei Köpfen auf Flaggen und Wappen geben? 

In alten Zeiten wurden große Reiche mitunter von einem Herrscher regiert, der König und Kaiser gleichzeitig war. Daraus soll sich die spätere Bedeutung des Doppeladlers herleiten (*).

Ein Herrscher mit dem Doppeladler im Wappen hatte demnach den totalen Überblick über seine Ländereien – von Ost nach West. Die Blickrichtung nach Norden und Süden kann als etwas unausgegoren erscheinen. Rolf hat leichte Zweifel über die verschiedenen Erklärungsversuche, die er im Internet findet.

Wer trägt den Doppeladler im Wappen? Die Reußen und die Preußen, die Österreicher und Albaner u.v.a.m.. Ein geschichtlicher Ursprung wird im legendären Babylon vermutet (*). Von dort wanderte das Symbol nach Westen und ins ferne Asien – eventuell nach Tibet und nach Peru. Wie kam das Wappentier nach Peru? Der interessierte Symboljäger muss noch weitersuchen.

Give me four

Bietet der Quaternionenadler eine Antwort zu der offenen Nord-Süd Frage?

Leider Nein. In diesem Symbol wurden einst die Reichsstände als Vierergruppen auf den Flügelfedern des Wappentieres abgebildet (*).

Zahlreiche Städte verwenden heute noch in ihren Stadtwappen das doppelköpfige Adlersymbol. Darunter befindet sich auch die Stadt Lübeck.

Und so kommt die Geschichte wieder zu ihrem Ausgangspunkt auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck zurück. 

Fazit.

Der Doppeladler zeigt sich als ein mittelalterliches Herrschaftssymbol für Umsicht und Stärke.

Und das Thema bleibt spannend. Es ist mindestens noch ein Aspekt offen zur Bedeutung des Adlers, der auf der mexikanischen Nationalflagge mit der Schlange kämpft. Vielleicht ergibt sich daraus ein weiterer Ansatzpunkt zu dem Gesamtthema.
Mal sehen …

(*) Textquellen: Wikipedia/ Doppeladler, /Quaternionenadler


Anzeige

Anzeige