Über Zorro, Robin Hood und aktuelle Superhelden, ...

die Capes tragen.


Zorro war ein Fuchs, ein schlaues Kerlchen. Deshalb bekam er auch diesen Namen (span. Zorro = Fuchs) (*).

Zorro ist ein Romanheld. Seine Figur wurde um 1920 in den USA erfunden. Unübliche Utensilien wie eine schwarze Maske, eine Cape und der Degen in der Hand gaben dem Zorro mehr als einen unique selling point.
Zorro – das ist pures Kino-Abenteuer für Kinder und für Erwachsene, die gern Abenteuerfilme sehen. Schauen Sie einmal hinein in die Geschichte der Superhelden >>

Dieses Bild zeigt den Superhelden Zorro. Warum trägt Zorro einen Umhang?

Updates

 

Oktober 2018. Ein Mann geht durch die Wand.

Juni 2018. Zorro in den aktuellen News.

April 2018. Zorro und Lash LaRue.

Die Texte zu den Updates finden Sie am Ende des Artikels.


Zwei Herzen ach in einer Brust

Groschenromane waren in den 20er Jahren in den USA sehr beliebt. Ein Autor erfand die Figur eines Rächers, der für die Armen kämpfte. Zorro war virtuell geboren (*). Erinnerungen an Robin Hood werden wach.

Die Geschichte hat man auch schon mehr als einmal gehört. Der Zorro hat nämlich zwei Existenzen. Einmal ist er ein reicher Müßiggänger. Dann, bei Nacht, verwandelt er sich in den Rächer mit der Maske. Anscheinend gibt es im Roman-Himmel mehrere Supermänner, die beide Profile zur vollsten Zufriedenheit erfüllen können. 

Zorro trägt zudem einen Umhang. Wie kommt das? Die Romane spielten ursprünglich in einer Zeit, als Kalifornien noch eine spanische Besitzung war. Man ritt zu Pferde und wappnete sich gegen Wind und Wetter mit einem Reitumhang. Jetzt versteht der Kinofreund außerdem, warum der schwarze Reiter einen spanischen Namen trägt. 

Mit Mut und Mütze

Zorro wird als ein Volksheld bezeichnet, und im gleichen Atemzug wird Robin Hood genannt (*). Wo sind die Gemeinsamkeiten und was sind die Unterschiede?

Robin Hood ist ebenfalls eine erfundene Figur. Die Geschichten spielen im späten Mittelalter in Europa. Er beraubt die Reichen und gibt den Armen im Volke – ein Volksheld.

Beide Helden sind in zahlreichen Filmen dargestellt worden. Einen aktuellen Robin Hood sah man in der Darstellung durch Russell Crowe im Jahr 2010. Der Regisseur war Ridley Scott, auch bekannt durch eine aktuelle Alien-Verfilmung.

Die letzten Zorro-Filme datieren bis auf das Jahr 2007 zurück. Maskenfilme sind anscheinend nicht im Trend.
Welcher Heldentyp hat die Rolle des Volkshelden übernommen? Möglicherweise braucht die Welt im Moment Supermenschen mit Superkräften. Bogen und Degen reichen nicht mehr aus.
Aber ein Cape muss es sein.

Welcher Superheld trägt auch eine Maske? Batman, Spiderman und Ironman. 

Update s. weiter unten >>



(*) Textquellen:
Wikipedia/ Zorro, /Robin Hood

Ähnliche Texte auf dieser Webseite:
s.u. alternate takes >

Anzeige



Zorro und Lash LaRue.

Lash LaRue wurde in den 1940er Jahren zu einer bekannten Figur in verschiedenen B-Western Movies. Seine Markenzeichen ähneln denen des Zorro in gewisser Weise. Dazu gehört vor allem ein schwarzes Kostüm.

An Stelle des Degens kämpfte LaRue seine Gegener bevorzugt mit einer Bullenpeitsche nieder (engl.: lash). Außerdem hatte LaRue einen Kompagnon, nämlich den lustigen, manchmal auch etwas trotteligen Fuzzy an seiner Seite. LaRue trug keine Maske. Und er ritt immer auf einem schwarzen Pferd.

Zorro war ein Einzelgänger. Kein Fuzzy begleitet ihn. Sein Degen gehört zu ihm wie seine schwarze Maske und sein weites Cape.
Im Internet gibt es noch eine Menge DVDs von Fuzzy und Lash LaRue zu kaufen.
(*) Textquelle: Wikipedia/ Al Lash LaRue

Juni 2018. Zorro in den aktuellen News.

Der letzte Zorro-Film wurde im Jahr 2007 gedreht. Wie aktuell ist das Thema heute im Netz?
Am Tag der Erhebung zeigte Google mehr als 50 Millionen Suchergebnisse an. Das erscheint sehr viel im Hinblick auf die Aktualität dieser Romanfigur.
In den News finden sich zahlreiche Nachrichten aus dem spanischen Sprachraum mit gemischtem Inhalt.  In Deutschland soll Zorro auf Freilichtbühnen aufgeführt werden. Und ein Fußballtrainer erschien als Zorro verkleidet bei einer Pressekonferenz.
Auf Google Trends stechen zwei Filme heraus. Einmal „Zorro räumt auf“ aus dem Jahr 1958. Dann sieht man noch Eintragungen zum Film „Im Zeichen des Zorro“ aus dem Jahr 1940. Der bekannte Schauspieler Tyrone Power spielte damals die Hauptrolle.
50 Millionen  Eintragungen in Google können sich nicht irren. Zorro hat viele Fans.


Oktober 2018. Ein Mann geht durch die Wand.

Superhelden verfügen über andere Kräfte als normale Menschen. Der Tunneleffekt ist ein beliebtes Beispiel für ein solches übernatürliche Vermögen.
Dabei kann ein Teilchen mit relativ geringer Energie in der Physik ein Hindernis überwinden (*). In der Schulphysik ist ein solches Ereignis undenkbar. Die moderne Physik hat mit den alten Gesetzen gebrochen. Atome und andere Gebilde der materiellen Welt können eine Doppelrolle einnehmen - wie die Superhelden im Comic. Ein Atom z.B. kann gleichzeitig Teilchen oder Welle sein. Der Betrachter bestimmt mit seinem Messverfahren, welcher Zustand für den Forscher zurzeit jeweils gültig ist. Die Zustände werden über entsprechende Formeln bestimmt. Ein Zustand ist niemals gleich Null. In der Welt der sogenannten Quantenphysik ist immer „etwas los“. Supermann und Superatom schlafen nie.
Weil der Wert des beobachteten Atoms auch hinter dem Widerstand nicht Null sein kann, deshalb überwindet jedes noch so kleine Teilchen jeden Widerstand, zum Beispiel eine Wand.
Comic Autoren wie Quantenphysiker stellen sich also vor, dass sich Atome vor dem Widerstand auflösen und hinter „der Wand“ wieder zusammenfügen. In größeren Dimensionen gedacht, erscheint der Held hinter der Wand wieder in normaler Größe. So funktioniert, vereinfacht dargestellt, Supermann im quantenmechanischen Universum.

Nachträglich erscheint es überraschend, dass Heinz Rühmann in dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1959 über diese Fähigkeiten verfügte.

 

 

(*) Textquelle: Wikipedia/ Tunneleffekt


ähnliche Texte auf dieser Webseite